Denn Sommerkörper werden im Winter gemacht! Ein paar runde, straffe Pobacken lassen sich leider nicht einfach so anpusten, dafür müssen wir etwas tun. Zeit, ein paar schöne Po-Übungen mit euch zu teilen, denn bevor ihr euch verseht, werden wir wieder im Bikini sein! Wir wissen inzwischen, dass Hocken gut für einen schönen, straffen Po ist. Aber wussten Sie, dass es noch viel effektivere Übungen gibt, die Ihrem Hintern gut tun? Wir haben unsere drei Favoriten für Sie aufgelistet!

So trainiert man ein straffes Gesäß!
1. Hüftschubser
Unsere liebste Gesäßübung! Aber wirklich, wenn Sie diese Übung auf die richtige Art und Weise, mit dem richtigen Gewicht und den richtigen Wiederholungen durchführen, werden Sie zweifelsohne Ergebnisse sehen! Übrigens nicht nur gut für ein straffes Gesäß, sondern auch für Ihren Core. Top-Übung!

Wie man es macht:

Legen Sie sich auf den Rücken und führen Sie die Arme am Körper entlang. Beugen Sie die Knie und stellen Sie die Füße flach auf den Boden.
Spannen Sie Ihre Bauch- und Gesäßmuskeln an und drücken Sie Ihre Hüften nach oben, so dass Ihr Körper eine gerade Linie von den Knien zu den Schultern bildet.
Halten Sie diese Position einige Sekunden lang, während Sie Ihr Gesäß und Ihren Rumpf anspannen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Kniesehnen entspannt halten.
Haben Sie das Gefühl, dass Sie diese Übung gemeistert haben? Dann können Sie es mit einem kleinen Zusatzgewicht schwerer und noch effektiver machen. Schnappen Sie sich zum Beispiel eine Kettlebell oder Langhantel. Beginnen Sie nicht zu schwer, sondern bauen Sie das Gewicht langsam auf.