Wo trainieren Sie am liebsten? Innen oder außen? Ich ziehe es wirklich vor, es in der Natur zu tun. Klar, bei Windstärke 537 und starken Regenschauern bin ich auch lieber drinnen. Aber wenn möglich: draußen! Laufen im Park, durch den Wald, am Strand in Scheveningen oder einfach auf Bali. Jedenfalls mache ich alles, was ich draußen mache, wenn es um Sport geht: jeden Tag surfen, Yoga, am Strand entlang laufen, Beach Bootcamps. Gut! Aber auch in den Niederlanden trainiere ich eigentlich lieber draußen. Mit der Nase im Wind und den Füßen im Gras, die Natur wirklich spüren, wunderbar.

Natur pur kann man schmecken
Nach dem Training esse ich fast immer etwas mit Milchprodukten. Was ist der Grund dafür? Denn es enthält relativ viel Eiweiß, das ich gerne extra zu mir nehme.

Bio-Milchprodukte
In diesem Video zeige ich Ihnen eine Smoothie-Bowl, die ich gerne nach dem Sport mache. Im Video entscheide ich mich für Bio-Milchprodukte von Arla. Die Kühe, die diese Milchprodukte liefern, mögen es, wenn ich mit den Pfoten im Gras stehe. Und das dürfen sie auch! Die Wiesen sind ungespritzt und die Blumen und Kleeblätter sind noch zwischen den Grashalmen! Wie es sein sollte, könnte man meinen. Leider ist es oft anders. Arla Biological ist ohne künstliche Zusatzstoffe (ja!) und 100% natürlich, also Natur pur. Und Sie können den Unterschied wirklich schmecken. Leckerer Joghurt!

Zutaten Smoothie Bowl mit Erdbeeren
Basic-Smoothie

1 gefrorene Banane
200 ml Arla Bio-Joghurt (fettarm)
7 große gefrorene Erdbeeren
3 Esslöffel Haferflocken
Toppings

Frische Erdbeeren
Kokosnuss-Stücke
1 Esslöffel Chiasamen
1 Esslöffel Müsli
1 Esslöffel Granatapfelkerne